Winterliches Vergnügen: Kurvenspaß auf dem Eis

Kalt und vielerorts sonnig wird´s in unserer Region. Wie wäre es daher dick eingepackt mit einer flotten Runde Schlittschuhlaufen? Hier erfahrt ihr auch, wo ihr euch über offiziell freigegebene Eisflächen in München informieren könnt. Einer der nostalgischsten und schönsten Plätze sind für mich die Eisflächen rund um das Nymphenburger Schloss. Aber auch in Starnberg und Grünwald laden Eisflächen zu einer Pirouette ein.

Nymphenburger Kanal vor dem Schloss
Schlittschuh laufen, Eisstock schießen oder einfach eine Runde übers Eis wagen. Auf dem Nymphenburger Kanal seid ihr bestimmt nicht alleine. Jung und Alt tummelt sich auf dem zugefrorenen Kanal.

Eis laufen am Nymphenburger Schlossrondell
Auch am Schlossrondell wartet Eisvergnügen für Sportler zum Eisstockschießen und Schlittschuhlaufen. In diesem Bereich könnt ihr ab 10 Uhr morgens die Kurve schwingen. Und von 17 bis 22 Uhr sogar unter Flutlicht übers Eis kurven. Informationen, ob die Eisdecke dick genug ist, könnt ihr telefonisch bei Thomas Dobes unter 01573-7002984 oder 01573-7003023 erfragen.

Eislauf am Hubertusbrunnen
Gleich um die Ecke vom Nymphenburger Kanal gibt es am kleinen See beim Hubertusbrunnen die Möglichkeit zum Schlittschuh laufen. Der Schlitterclub Nymphenburg bietet gegen einen kleinen Obolus Eislauf und Schlittschuhverleih. Von 10 Uhr bis 22 Uhr kann man Schlittschuhlaufen, wenn die Eisfläche freigegeben ist (aktuelle Infos darüber unter 089-509336).

Schon gewusst? Bereits vor 500 Jahren war das „bayerische Boule“ ein willkommener Zeitvertreib in den kargen Wintermonaten. Doch damals waren es vor allem die Handwerker und Bauern, die sich dem rutschigen Vergnügen hingaben. Heute tummeln sich an sonnigen Wintertagen bis zu 700 Freizeitsportler auf dem zugefrorenen Nymphenburger Kanal.


Starnberger Eiszauber auf dem Kirchplatz
Voll eingeschlagen hat die 300 qm große Echt-Eisbahn in der Starnberger Innenstadt. Schlittschuhverleih, ein Zelt zum Aufwärmen und ein wechselndes Unterhaltungsprogramm versprechen ein paar sportlich-vergnügliche Stunden.
Termin: noch bis 5. Februar 2017
Öffnungszeiten: täglich von 10 Uhr bis 21.30 Uhr
Adresse: Kirchplatz im Zentrum von Starnberg
Weitere Infos (Eintrittspreise, Öffnungszeiten, Programm) gibt es hier.

Schlittschuhlaufen im Grünwalder Freizeitpark
1.400 m² Eislauffläche warten unter freiem Himmel auf Familien, Kinder, Eiskunstläufer und Eishockeyspieler. An einem Kiosk kann man sich bei warmen Getränken wie heißem Glühwein oder Tee erwärmen und seinen Energiespeicher mit kleinen Snacks wieder ausstatten.
Weitere Infos: Grünwalder Freizeitpark

Schlittschuh laufen bei Flutlicht im Münchner „Prinze“
Im Prinzregentenstadion bietet eine 30 x 60 Meter Eisfläche, Musik und Flutlicht Schlittschuh -Feeling pur. Es gibt einen Schlittschuhverleih (Fragen per Mail info@schlitterclub.de), einen Außenkiosk und das Restaurant „Aquamarin“. Ja, und zum Aufwärmen lockt im Anschluss ein angenehmer Saunabereich im Gebäude.
Weitere Infos: Eislaufen im Prinzregentenstadion

Über das Eis kurven im Funsportzentrum München-West
Direkt neben dem Westbad liegt das Open-Air  Eislaufstadion. Bis März findet dort ein öffentlicher Eislauf statt. An einem Kiosk warten Snacks und heiße Getränke und auch Schlittschuhe können ausgeliehen werden.
Weitere Infos: Eislaufen im Funsportzentrum München-West

Auf olympischen Spuren im Olympia-Eissportzentrum
Seit 1967 existiert das Olympia-Eissportzentrum. Neben zahlreicher Profi-Wettkämpfe bekommen auch wir „Normalos“ die Gelegenheit, auf der berühmten Eisfläche ein paar Runden zu drehen. Und sich vielleicht wie ein Eishockey-Profi vom EC Hedos, München Barons oder EHC Red Bull München zu fühlen.
Weitere Infos: Olympia-Eissportzentrum

Welche Münchner Seen und städtische Gewässer sind offiziell zum Eis laufen freigegeben?

Zuständig dafür ist das Münchner Baureferat. Mitarbeiter weisen bei den städtischen Gewässern über Hinweisschilder darauf hin, ob das Eis gefahrlos betreten werden kann. Die Eisdecke wird regelmäßig gemessen und – sofern sie den Sicherheitsanforderungen entspricht – zum Betreten freigegeben. Das Baureferat ist für folgende Seen zuständig:

  • Seen im Westpark
  • Regattapark See
  • Riemer See
  • Ostparksee
  • Lerchenauer See
  • Feldmochinger See
  • Fasaneriesee
  • Luß-, Langwieder- und Birkensee
  • Hinterbrühler See
  • See im Zamilapark
  • Schwabinger See (Wohngebiet Berliner Straße)

Bei Fragen könnt ihr telefonisch bei der Grünanlagenaufsicht unter 089 / 233-27656 den aktuellsten Stand erfragen.
Quelle: Offizielles Münchner Stadtportal

Zudem locken zahlreiche weitere Seen in der Fünfseenregion, darunter: Maisinger See, Wesslinger See, Koppenbergweiher bei Habach/Iffeldorf , Hubersse, Zwinkweiher und Eitzenbergweiher rund um Penzberg, Dietlhofer See bei Weilheim. Empfehlungen und Infos über die Gefahren, die Dicke der Eisdecke und Empfehlungen gibt es von den lokalen Feuerwehren und der DLRG.

Schreibe einen Kommentar