Vatertag im Anmarsch

Vatertag, da tauchen bei mir Bilder randgefüllter Väter auf, die mit randgefüllten Bollerwagen durch die Straßen ziehen. Männergruppen, die mit dem Radl Biergärten abklappern, bis sie irgendwann die Schwerkraft auf der Bierbank hält.

Die Grundidee eines Vatertags als Gegenpol zum Muttertag gefällt mir gut. Kämpfen viele Mamis mit der viel diskutierten Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Eigenleben, sind die meisten Papas ja auch nicht ganz untätig. Die Art und Weise, wie dem Vater die Ehre erwiesen wird, bleibt ja bekanntlich jedem selber überlassen. Und sind die Bollerwagenfans irgendwann aus diesem Ausflugsalter heraus, gibt es für sie (und alle anderen Väter) wunderbare Alternative, ihnen eine Hommage zu erbringen:

Vorschlag 1: einen Brief schreiben
Wann habt ihr eurem Vater das letzte Mal einen Brief geschrieben? So ganz altmodisch mit der Hand auf schönem Briefpapier, mit einer hübschen Sonder-Briefmarke und dann ab in den nächsten Briefkasten? Das kostet nichts außer ein wenig Zeit. Zeit für seinen Vater. Zeit für ein paar Gedanken und Zeilen über gemeinsame, schöne Erlebnisse. Über das, was man für seinen Vater fühlt. Über das, was man mit seinem Vater gerne noch unternehmen möchte.

Vorschlag 2: Sightrunning zu Münchens besten Sehenswürdigkeiten
Wer seinen Vater lieber fit und in Bewegung halten möchte, verschenkt einen Gutschein für „Sightrunning zu Münchens besten Sehenswürdigkeiten“. Gemeinsam mit anderen Läufern und einem Guide erkunden Väter im Laufschritt verschiedene Sehenswürdigkeiten wie Viktualienmarkt, Marienplatz, Residenz oder Hofbräuhaus. Zeit für einen Stopp, ein Selfie und Ratsch ist inklusive.
Es gibt verschiedene Anbieter, z.B.: Sightrunning

Vorschlag 3: Schnupper-Braukurs mit Freibier
Wenn es doch nicht so ganz ohne Bier sein soll, lässt sich der Genuss auch mit handwerklichem Geschick und Probierfreude verbinden: In einer Münchner Kleinbrauerei werden 3-stündige Braukurse angeboten. Mit wenigen Hilfsmitteln kann jeder sein eigenes Bier brauen; eine gesellige Runde ist vorprogrammiert.
Es gibt verschiedene Anbieter, z.B.: Braukurs

Vorschlag 4: ein T-Shirt oder Poster selber gestalten oder bedrucken
Ein besonderes T-Shirt in guter Qualität findet immer wieder Anklang. Möglich sind T-Shirts mit einem Aufdruck „Bester Papa“ oder ein hübsches Bildmotiv. Alternativ zum T-Shirt lässt sich auch ein Poster gestalten, dass in einem Bilderrahmen ein schönes Accessoires für den Arbeitsplatz ist.

Allen Vätern wünsche ich einen wunderschönen Vatertag!

Schreibe einen Kommentar