Nach dem Freibad ins Kindertheater

Nach dem Toben im Freibad oder am See bietet sich für Kinder ab fünf Jahren an diesem Wochenende der Besuch des musikalischen Märchens „Peter und der Wolf“ an.

Am Samstagabend verwandelt sich der Große Saal in der Starnberger Schlossberghalle in eine zauberhafte Märchenwelt. Kleine und große Zuschauer erleben die Geschichte vom mutigen Peter und dem bösen Wolf. Das Orchester der städtischen Musikschule sorgt für den musikalischen Rahmen. Junge Tänzerinnen und Tänzer des Tanzzentrums Starnberg führen das sinfonische Märchen von Sergej Prokofjew auf.

Die Idee bei diesem Märchen ist, Kinder mit den verschiedenen Instrumenten eines Sinfonieorchesters vertraut zu machen. In der Geschichte von Peter, seinem Großvater und jeder Menge Tieren ist jede Figur einem Instrument zugeordnet: Peter = Violine, der Wolf = drei Hörner, Großvater = Fagott. Welche Instrumente sind wohl für Vogel, Ente oder die Gewehrschüsse im Einsatz? Lasst euch überraschen… Die Handlung wird übrigens von einem Sprecher vorgetragen.

Die Aufführung dauert ca. eine Stunde. Tickets gibt es noch im Vorverkauf, zum Beispiel:

Schlossberghalle, Telefon 08151 – 772 136, eMail: mailto:info@schlossberghalle-starnberg.deoder auch beim Tourismusverband Starnberg, Hauptstraße 1.

Termin: Samstag, 25. Juni 2016
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt: 12 Euro (ermäßigt 8 Euro für Schüler und Studenten)
Veranstaltungsort: Schlossberghalle Starnberg, Großer Saal, Vogelanger 2, 82319 Starnberg

PS: Und wer am Samstag bereits zum Grillen oder Eis essen verabredet ist, kann sich den zweiten Termin notieren: Sonntag, 26. Juni um 11.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar