Tipps zum Wochenende 16. – 17. April

Farbenprächtiges Frühlingserwachen, orientalisches Basar-Feeling, Fischerstechen, Mini-Wiesn oder Gesundheitstipps – an diesem Wochenende ist eine ganze Menge geboten. Ich habe euch ein paar abwechslungsreiche Tipps zusammengestellt.

Orientalisches Basar-Feeling inklusive
Am kommenden Samstag findet wieder Bayerns größter Flohmarkt auf der Münchner Theresienwiese statt. Geschätzte 2.000 Privatverkäufer (Gewerbetreibende sind offiziell nicht zugelassen) bieten ihre Waren an.

Vollbepackt stehen bereits Freitagnacht VW-Busse und PKWs mit Anhängern am Gelände. In Wohnmobilen verbringen einige Enthusiasten die Nacht zum D-Day, um den perfekten Verkaufsplatz zu erhaschen. Mit Kartons, Tapeziertischen, Kleiderstangen, Thermoskannen und Butterbroten bepackt, wird ab 6.00 Uhr geschleppt, aufgebaut, dekoriert. Und pünktlich zum offiziellen Verkaufsstart drängen sich erste Besucherscharen mit Taschen und Tüten bepackt an den Ständen. Es gilt, möglichst viele Schnäppchen in der Morgendämmerung zu machen.

Auch ohne Verkaufsabsicht ist es immer wieder ein Erlebnis, dieses Treiben und die vielen Menschen auf dem Kult-Flohmarkt zu beobachten.

  • Veranstalter: BRK-Riesenflohmarkt des Bayerischen Roten Kreuzes
  • Termin: Samstag, 16. April von 07.00 bis 16.00 Uhr
  • Ort: Theresienwiese (hinterer Bereich des Festgeländes), München
  • Link: Flohmarkt Theresienwiese


Auftakt zur Mini-Wiesn

munich-1220911_1280

Die kleine Schwester hat sich wieder herausgeputzt. An diesem Freitag startet die diesjährige Mini-Wiesn auf der Theresienwiese. Ehrlich gesagt war ich früher kein großer Fan des Frühlingsfestes. Bis ich im letzten Jahr an einem sonnigen Nachmittag ganz spontan mit meiner Tochter gemütlich durch die Budenstrassen geschlendert bin. Mit großen Kinderaugen wurden u.a. die „Kinder Doppelacht-Schleife“ oder das Ponyreiten inspiziert und ein Baumstriezel verdrückt. Ja, und jetzt freue ich mich schon, wenn das 52. Frühlingsfest am Freitag seine Pforten öffnet.

Die beiden Dienstage 19. und 26. April stehen ganz im Zeichen der Kleinen. Jeweils bis 19.00 Uhr gibt’s ermäßigte „Zwergerl“-Preise und Attraktionen. Alternativ zu einem Nachmittagsbesuch bietet sich auch ein gemeinsames, zünftiges Mittagessen mit Freunden oder Großeltern an. Vielleicht den Kindergarten einfach mal ausfallen lassen? Oder die Mittagspause verlängern?

PS: Wisst ihr, was eine Mass Festbier in diesem Jahr kostet? 30 Cent mehr müsst ihr berappen, genauer gesagt 9,20 Euro.


Buntes Frühlingserwachen auf Schloss Blutenburg

© Fetzer GmbH
© Fetzer GmbH

Für alle Pflanzen- und Kunstliebhaber, die das Starnberger Frühlingserwachen in diesem Jahr vermissen (ist der Großbaustelle Wasserpark geschuldet), gibt es im Münchner Stadtteil Obermenzing eine wunderbare Alternative: Auf den Gartentagen „München blüht“ öffnet das historische, ehemalige Jagdschloss Blutenburg am kommenden Wochenende Hof und Garten. Besucher können sich aus erster Hand über die neuesten Trends in der Garten- und Terrassengestaltung informieren und inspirieren lassen. 50 Aussteller bieten ihre Produkte rund um Kunsthandwerk, Gartenmöbel und Accessoires, Pflanzen und Dekos an.

Der Besuch lässt sich sehr schön mit einem Spaziergang durch Schloss und Hof kombinieren. Abgeschottet von Würm und altem Baumbestand liegt das Schloss etwas zurückversetzt von den Hauptverkehrsadern. In den 80er Jahren wurde das Schloss einem umfangreichen Lifting unterzogen. Dabei stieß man auf Scherben, deren Ursprung bis um 1200 zurückgeht. Daran wird deutlich, in welcher historischen Umgebung man sich befindet.

  • Termin: 16. und 17. April 2016
  • Öffnungszeiten: Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 11.00 bis 18.00 Uhr
  • Adresse: Schloss Blutenburg, Seldweg 15, 81247 München
  • Preise: Tageskarte 5 Euro, Kinder bis 14 Jahre in Begleitung frei
  • Link: Gartentage „München blüht“


Fischerstechen in Penzberg
Das Wellenbad Penzberg hat Geburtstag. Mehr noch, es feiert 40-jähriges Bestehen (1976 – 2016). Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Einer der Feierlichkeiten findet am kommenden Samstag statt: Der Verein Jungritter Penzberg e.V. lädt Jung und Alt zum Fischerstechen ein.

Frei nach dem K.O. Prinzip können sich Jungs und Mädels ab 10 Jahren dem Wettkampf auf hoher Wellenbad-See stellen. Auf zwei Stand-up Paddle Boards wird gekämpt, was das Zeug hält bzw. bis ein Team ins Wasser purzelt. Jeder kann mitmachen. Es gibt keine Startgebühr zum Entrichten; lediglich eine Anmeldung ist erforderlich.

  • Termin: Samstag, 16. April 2016 von 14.00 bis 17.00 Uhr
  • Adresse: Wellenbad Penzberg, Seeshaupter Straße 24, 8 2 3 7 7 Penzberg
  • Link: Wellenbad Penzberg

Also, wem von euch eher nach einem lustigen, feucht-fröhlichen Sportabenteuer ist, der sollte sich am Samstag mit Badekleidung auf nach Penzberg machen.

Gesundheitstag am Starnberger See

yoga-544970_1920

Mit Faszientraining fit und vital bis ins hohe Alter? Mit einer 25-tägigen Gesundheits- und Stoffwechselkur zu mehr Wohlbefinden? Leicht gemachtes Kinder-Sehtraining? Einfaches Entgiften – Entschlacken – Entsäuern?

Diese und viele weitere Fragen werden auf diesem erstmals stattfindenden Gesundheitstag am Starnberger See diskutiert und hoffentlich auch umfassend beantwortet. Unter dem Motto „Die Gesundheit in die eigene Hand nehmen und die Weichen richtig stellen“ können sich Besucher aus einem kompakten Workshop- und Vortragsangebot ihr individuelles Programm zusammenstellen. Für die Organisatorin Irene Conradt geht es vor allem um einen ganzheitlichen Gesundheitsansatz. Mit einem sorgfältig geschnürten Angebotspaket möchte sie Jung und Alt vielseitige Präventivmaßnahmen neben der klassischen Schulmedizin vorstellen.

Interessenten können sich einer Fettmessung (am besten vor dem Kuchenverzehr), eines Rücken- und Beweglichkeitstests unterziehen. Oder sich in Sachen Fahrräder und eBike neue Anregungen holen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Besucher erwarten vegane und vegetarische Snacks, Smoothies und Kaffee .

Bewusst provokant lautet der Titel des kostenpflichtigen Abendvortrags „Warum die Ernährungslehren irren und sämtliche Empfehlungen scheitern müssen“. Los geht’s um 19.00 Uhr.

  • Termin: Sonntag, 17. April 2016
  • Öffnungszeiten: 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Eintritt: 5 Euro, Kinder frei
  • Adresse: Schloßberghalle, 82319 Starnberg
  • Link: www.vitasta.de

Schreibe einen Kommentar