Handschlag mit einem Roboter und Plausch mit einem Astronauten auf dem Tag der offenen Tür DLR

Wie sieht der Alltag eines Astronauten im Weltall aus? Welche Rolle spielen Roboter in unserer Zukunft? Wie werden Drohnen für die Wissenschaft eingesetzt? Und kann ich meine Körpergröße mit Radar messen? Antworten darauf gibt es am 09. Oktober beim Tag der offenen Tür der Deutschen Luft und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen.

Den ganzen Tag über warten auf Groß und Klein ein umfangreiches Programm, spannende Aktionen, musikalische Unterhaltung und leckere Verpflegung. Besucher erhalten einen faszinierenden Einblick in die Robotertechnik, Klimaforschung, Erdbeobachtung, Navigationssysteme und Weltraummissionen.

Wie weit sind die Entwicklungen in der Medizin- und Pflegerobotik? Oder in der Produktion der Zukunft und Industrie 4.0? Vor Ort könnt ihr die beiden humanoiden Roboter Justin und Toro kennenlernen.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Astronauten und Kosmonauten? Wie sieht der Alltag im Weltall auf der ISS aus? Anhand von Postern und Videos wird das Leben der Astronauten und Kosmonauten auf der ISS anschaulich vorgestellt und aktuelle Forschungsprojekte erläutert.

Besucher können:

  • den authentischen Erzählungen eines echten Astronauten lauschen und ein Autogramm mitnehmen
  • ein virtuelles Cockpit bestaunen
  • die Körpergröße exakt mit Radar messen
  • Forschungsflugzeuge (Cessna, Dornier, Hubschrauber, Airbus) aus nächster Nähe bestaunen
  • einen Überblick zum Aufbau und Stand des Galileo Navigationssystem erhalten
  • in die Satellitenfernerkundung von Treibhausgasen reinschnuppern
  • spannenden Vorträgen lauschen, darunter „Die Erdatmosphäre von oben“, „Dicke Luft weltweit“, „Den Vulkanen auf der Spur“ oder „Starkregen: Die Flut aus den Wolken“
  • u.v.m.

Für Kinder warten spannende Aktionen:

  • Aktion „Fotowand Astronaut“: Kinder können sich als Astronaut beim Außenbordeinsatz bei Arbeiten am Columbus-Labor fotografieren lassen.
  • Aktion „Satelliten-Kommando für ein Selfie“: Kinder können lernen, wie ein Satellit kommandiert wird und ihn auffordern, ein Foto von ihm zu machen.
  • Der hauseigene Kindergarten „Peterchens Mondfahrt“ bietet eine Mal- und Bastelecke und weitere Programmpunkte an, z.B. Bau eines Raumfahrzeugs mit Lego
  • Astronautennahrung zum Probieren gibt es für alle Kinder.
  • Aktion “Raketen-Konstruktion in 3D”: Von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr wird unter Anleitung eine Rakete am Computer konstruiert und anschließend auf einem Zertifikat ausgedruckt (begrenzte Plätze).
  • Aktion “Raketen-Bausatz”: Von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr wird unter Anleitung ein Bausatz zu einer Rakete mit Beleuchtung zusammengesetzt (begrenzte Plätze!).
  • Aktion „Kinderquiz“: Unter allen Teilnehmern werden drei exklusive Space-Boxen verlost.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt und auch die musikalische Unterhaltung kommt mit der Bayern 3 Band und weiteren Musikern und DJs nicht zu kurz.

Kurzgefasst:
Das DLR ist das nationale Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Über die eigene Forschung hinaus ist das DLR als Raumfahrt-Agentur im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig.

Gut zu wissen:
Rucksäcke zuhause lassen: Die Organisatoren bitten auf schweres Gepäck und Rucksäcke zu verzichten. Während der Veranstaltung wird es Gepäckkontrollen durch das Sicherheitspersonal geben. Das Raumfahrtkontrollzentrum darf nicht mit Rucksäcken betreten werden. Eine Taschenabgabe vor Ort ist vorhanden.

Tiere auf dem Gelände: Hunde sind angeleint auf dem Freigelände erlaubt, nicht aber in den Instituts-Gebäuden.

Termin: 09. Oktober 2016
Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr (Ende der Veranstaltung: 17:00 Uhr)
Adresse: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Münchener Straße 20, 82234 Weßling
So reist ihr bequem zur Veranstaltung an.
Das vollständige Programm inklusive Übersichtsplan findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar