Endspurt beim 10. Internationalen Fünf Seen Filmfestival

Doris Dörrie und Heino Ferch waren bereits da. Und mit ihnen 7.000 Zuschauer in den ersten Tagen. Aber es ist noch nicht zu spät. Bis zum 7. August präsentiert sich das 10. Filmfestival mit einem vielseitigen Programm zwischen dem Starnberger See und Ammersee.

Das 10. Jubiläumsfestival hat es im wahrsten Sinne des Wortes in sich. Neuerscheinungen und Klassiker stehen ebenso auf dem Programm wie Dokumentationen und Kurzfilme.

Die Eckdaten sind beeindruckend:

  • über 150 Filme auf 14 Leinwänden
  • 12 Spielstätten in Starnberg, Seefeld, Hochstadt, Herrsching, Tutzing, Landsberg und Dießen
  • 9 Wettbewerbe
  • 4 Gastländer (Serbien, Südtirol, Indien und Taiwan)

Einige Highlights und Tipps habe ich für euch zusammengefasst:

Open Air Kino! Freiluftveranstaltungen finden in dieser Woche noch an den folgenden Spielstätten statt:

  • Starnberg: vor der Schlossberghalle
  • Wörthsee: Augustiner am Wörthsee, direkt am Seeufer
  • Hochstadt: Gasthof Schuster, unter Kastanien im Biergarten

Programm, Preise und Uhrzeiten findet Ihr hier.

Musik! Am Mittwoch (03.08.) spielt Daniel Hoffmann in der Starnberger Schlossberghalle um 19.30 Uhr ein kleines Cellol-Konzert, bevor der Film „THE MUSIC OF STRANGERS – YO-YO MA & THE SIK ROAD ENSEMBLE“ vorgeführt wird.

Kunst! Am Sonntag (07.08.) lädt die VILLA BUCHHEIM auf Schloss Seefeld um 13.15 Uhr zu einem Besuch des Anwesens des Ehepaars Buchheim in Feldafing ein. Bekannte Zeitgenossen wie Klaus Doldinger erzählen über den exzentrischen Künstler und Sammler.

Dampferfahrt! Der Bootstrip auf dem Starnberger See am Mittwoch (03.08.) gilt als einer der Highlights des Filmfestivals. Er beinhaltet eine dreifache Preisverleihung der besten Kurz- und Dokumentarfilme (leider bereits ausverkauft).

Ehrengast! Als einer der bekanntesten Regisseure des Landes zeigt der Serbe Goran Paskaljevic persönlich vom 02.08. bis 05.08. einige seiner Filme. Weitere Informationen

Südtirol! Die beiden Autoren Renate Mumelter und Martin Kaufmann präsentieren am Donnerstag (04.08.) um 18.00 Uhr in der Schlossberghalle ihr Buch „Cinema. Film in Südtirol seit 1945″ unterhaltsam und mit Filmausschnitten kombiniert. Im Anschluss gibt es einen öffentlichen Empfang mit Südtiroler Spezialitäten, die Deutschlandpremiere von BRENNERO/BRENNER und den Alpenwestern DAS FINSTERE TAL.

Österreich! Vom 05.08. bis 07.08. ist der österreichische Regisseur Götz Spielmann zu Besuch. Ihm zu Ehren lädt das Österreichische Generalkonsulat München am 05.08. um 17.30 Uhr zum Empfang ins Breitwandkino Schloss Seefeld. Im Anschluss ist Spielmanns Erstlingswerk ANTARES zu sehen. Weitere Informationen

Wer steckt eigentlich hinter dem Fünf Seen Filmfestival?

© FSFF / Broz, Reuther, Schlüter
© FSFF / Broz, Reuther, Schlüter

Der Gründer und Leiter des heute international anerkannten und beliebten Festivals heißt Matthias Helwig. Der Vater von fünf Kindern lebt in Gilching. Vor sage und schreibe 30 Jahren hat er – frisch von der Filmhochschule – als Filmvorführer im damaligen Breitwand Kino Gilching begonnen. 1986 übernahm er das Kino. Heute gehören ihm drei Kinos. Nach zahlreichen Besuchen verschiedener Filmfestivals wuchs der Wunsch nach einem eigenen Festival in der Fünfseenregion. Die Premiere erfolgte schließlich 2006 als kleines Kinofest. Seitdem findet das Internationale Fünf Seen Filmfestival im jährlichen Rhythmus in der Fünfseenregion statt und zählt heute zu den wichtigsten und anerkanntesten deutschen Filmfestivals.

Link: Fünf Seen Filmfestival
Link: Gesamtprogramm
Bildnachweis: © FSFF / Broz, Reuther, Schlüter

Schreibe einen Kommentar