Auf geht’s zum Faschingsendspurt ins Voralpenland

Mal ein anderes Finale: Wie wäre es mit einem Ausflug nach Murnau, Garmisch oder Grainau? Vor beeindruckender Alpenkulisse erwarten uns ein närrischen Radlrennen ohne Reifen, originelle Faschingsumzüge, außergewöhnliche Maschkera und Schellenrührer, die mit viel Krach und gruseligen Maskerade den Winter austreiben?

Für den gesamten Alpenraum ist die berühmte 5. Jahreszeit etwas ganz Besonderes. Dann leben die „Maschkera“ (die Maskierten) auf, ziehen ihre Holzgesichter und Kostüme aus den Schränken, die sich seit Generationen im Familienbesitz befinden. „Schellenrührer“ vertreiben den Winter und beim „Gungeln“ (gemütliche Abendveranstaltungen) lässt man den Tag mit Tanz und Musik ausklingen. Am letzten Faschingswochenende laufen alle Beteiligten zur Höchstform auf und präsentieren sich in bunten Umzügen und Faschingstreiben auf den Straßen und in den Gasthäusern.

Buntes Faschingstreiben in Murnau
Der Markt Murnau a. Staffelsee ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Blauen Landes. Und besonders bunt und lustig geht’s in der Murnauer Innenstadt zu. Die Fußgängerzone verwandelt sich in eine Faschingsmeile.

Tipp: Gegen 15.00 Uhr gibt es ein ganz besonderes Spektakel. Es wird laut und gruselig…. die Murnauer Schellenrührer ziehen mit ihren Kostümen und Schellen durch die Fußgängerzone und treiben den Winter aus.

Termin: Faschingssonntag, 26. Februar 2017
Beginn: ab 14 Uhr
Adresse: Fußgängerzone Murnau, Mariensäule, Untermarkt, 82418 Murnau
Veranstalter: Gebirgstrachtenerhaltungsverein Murnau e.V.

„Tour de Badakurch“ – narrisches Radrennen ohne Reifen in Garmisch-Partenkirchen
Eine etwas abgewandelte Form der „Tour de France“ erwartet die Besucher in Garmisch: Beim Teamwettbewerb der narrischen Art fahren jeweils Dreier-Teams (Mitglieder der Partenkirchener Ortsvereine) in Kostümen mit ihren Rädern ohne Bereifung – sprich buchstäblich auf der Felge. Nach Startnummernvergabe, „Doping-Kontrolle“ und Prämierung der originellsten Kostümierungen geht es auf die Strecke. Auf dem Parcours erwarten die Radler verschiedene Aufgaben, darunter ein Fichten-Slalom, eine Geschicklichkeitswippe und ein lokalpolitisches Büchsenwerfen. Die Siegerehrung findet um 18.00 Uhr im Werdenfelser Hof statt. Dieses verrückte Fasenacht-Rennen fand übrigens bereits 1962 statt. Für Speis und Trank ist durch verschiedene Ortsvereine bestens gesorgt.

Termin: Faschingssonntag, 26. Februar 2017
Beginn: ab 12.00 Uhr (Rennbeginn: 14.00 Uhr)
Route: von der Ludwigstraße bis zum Floriansbrunnen
Link: Garmisch-Partenkirchen

Grainauer Fosenacht mit dem Maschkeraumzug
Viele von uns kennen den kleinen und sonst so beschaulichen Ort Grainau vom Vorbeifahren Richtung Fernpass oder für den Beginn einer Wanderung durch die Höllentalklamm. Wer hätte aber gedacht, dass sich dieser Fleck einmal im Jahr zu einer richtigen Faschingshochburg im Werdenfelser Land verwandelt?  Bei dem Faschingsumzug durch den Ort wird traditionelles Brauchtum wieder lebendig. Man spürt die jahrelange Tradition und den Stolz der Einheimischen. Viele kostümieren sich als „Maschkera“ und tragen handgefertigte Holzgesichter,  Kleidungsstücke, die sich bereits viele Generationen im Familienbesitz befinden.

Termin: Faschingssonntag, 26. Februar 2017
Beginn: ab 14 Uhr
Treffpunkt: Grainau Zentrum, danach geht’s zum Kurhaus (Saal Waxenstein) mit anschließender Party und Livemusik.
Link: Fasching in Grainau

Maschkeraumzug durch Ohlstadt
Ein Geheimtipp scheint dieser Umzug durch den am am Rande des Murnauer Moos gelegenen Ortes zu sein. Bekannt für originelle Faschingswagen, verschiedenen Fußgruppen und viel Musik bewegt sich der Umzug durch das ganze Dorf bevor er zum Weiterfeiern in ein Festzelt mündet.

Termin: Faschingssonntag, 26. Februar 2017
Beginn: 10 Uhr Frühschoppen, Umzug ab 14 Uhr
Treffpunkt: Ohlstadt Zentrum

„Maschkeratreiben“ in Garmisch-Partenkirchen
Ein buntes Faschingstreiben erwartet die gesamte Familie am Garmischer Josefsplatz. Ein Highlight ist eine Kinderolympiade, bei der jedes Kind kostenlos teilnehmen darf und ganz bestimmt mit einem Preis nachhause geht. Für das leibliche Wohl ist auch hier selbstverständlich gesorgt.

Termin: Faschingsdienstag, 28. Februar 2017
Beginn: ab 13.00 Uhr
Treffpunkt: Garmischer Josefsplatz, Garmisch-Partenkirchen
Link: Garmisch-Partenkirchen

Schon gewusst? Die Schellenrührer sind nach wie vor eine der auffallendsten Erscheinungen im Werdenfelser Fasching. Weitere Hintergrundinfos gibt’s hier.

Zum Abschluss noch ein kurzer Check, ob ihr auch echte Narren seid?

  • Was versteht man unter einem „Maschkera-Gungl“?
  • Wo rufen die Jecken „Helau“?
  • Und in welcher Region „Alaaf“?
  • Was verstehen die Alpenländer unter „Maschkera?
  • Und wo sprechen die Einheimischen von der „Fosenacht“?

Na, habt ihr alles gewusst?

Ob Fasching oder Karneval, Helau oder Alaaf: Ich wünsche allen Narrischen einen lustigen Endspurt!

Schreibe einen Kommentar