April, April…

Der heutige 1. April 2016 bietet sich doch perfekt an für einen kleinen Scherz mit Freunden, Arbeitskollegen oder Familienmitgliedern. Oder seid ihr bereits Opfer eines Aprilscherzes geworden? Dann aber nichts wie los….

Noch keine Idee, wie ihr jemanden hinters Licht führen könnt? Laut Google Trends sieht das Ranking der meistgesuchten „…Aprilscherz?“-Anfragen in Deutschland (2004 bis heute) so aus:

  1. Email Porto Aprilscherz? 
  2. Soli BER Aprilscherz? 
  3. Miele Elektroauto Aprilscherz? 
  4. Punkteerlass Aprilscherz? 
  5. ZDF Studiotier Aprilscherz? 
  6. Fahrradsteuer Aprilscherz?
(Quelle: Google Trends)

Vielleicht fällt euch zu dem einen oder anderen Stichwort etwas Witziges ein. Neben bekannten Klassikern (Wasabi oder Senf in Muffin spritzen und verschenken, Schnürsenkel verknoten etc.) gibt es mit dem Smartphone zunehmend Möglichkeiten, seine Umwelt hinters Licht zu führen. Viele Apps stehen gratis zum Download bereit. Zum Beispiel die App „Amazing Broken Display“ (Android), mit der sich auf einem Smartphone ein vermeintlich kaputtes Display anzeigen lässt. Die Bruchgrafik lässt sich mit einem Timer einstellen. Verleiht man sein Handy, bekommt derjenige schnell einen gehörigen Schreck.

Auch Unternehmen und Organisationen wie Google, Ikea, Microsoft und sogar die Polizei München finden zunehmend Freude am Scherzen. Und führten in den letzten Jahren mit mehr oder weniger aufwändigen, kreativen „April, April“-Aktionen ihre Kunden und Leser hinters Licht. Ganz vorne mit dabei ist Google, die sich jedes Jahr etwas einfallen lassen. Oder der Schokoladenhersteller Ritter Sport, der pünktlich zum 1. April 2015 seine Schokoladenfans mit dem Aufruf überraschte: „RITTER SPORT 3D-Schokodrucker: Druck dir deine Schokoladentafel selbst!“. Den 3-D-Drucker für 199 Euro suchte man im Web Shop vergeblich und der Hersteller informierte am darauffolgenden Tag über den Aprilscherz – leider 🙂

© Ritter Sport
© Ritter Sport

Auch die seriöse Welt der Banken hat das Lachen nicht ganz verloren. So verkündete die Bank ING-DiBa in Facebook vor einem Jahr: „Wir rüsten unsere Geldautomaten auf! Anlässlich unseres 50-jährigen Jubiläums gibt es an unseren Geldautomaten zukünftig, neben dem gewohnten Bargeld, auch Kaffee und frische Sandwiches.

Selfie-Schuh löst Selfie-Stick ab! Das war für mich persönlich der Top Scherz 2015 von dem Modelabel Miz Mooz. Leider etwas zu verrückt, um wahr zu sein.

© Miz Mooz
© Miz Mooz

Sind wir also gespannt, mit welchen Kuriositäten wir in diesem Jahr hinters Licht geführt werden. Und welche Scherze wir im Netz und Umwelt sofort entlarven?!

One Reply to “April, April…”

  1. Köstliche Ideen dabei!!!

Schreibe einen Kommentar